KTM News
KTM Motocross 2019
25.05.2018 00:00:00
<div class="berichttop" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; text-align: center; width: 995px; padding: 33px 15px 15px; position: relative; margin-top: -50px; color: #1e1e1e; font-family: Lato, Tahoma, sans-serif; font-size: 14px;"> <h2 class="berichth2" style="box-sizing: border-box; font-family: inherit; font-weight: 500; line-height: 1.1; color: inherit; margin-top: 20px; margin-bottom: 10px; font-size: 20px; vertical-align: baseline; text-transform: uppercase; font-style: italic;">KTM PR&Auml;SENTIERT DIE 2019ER SX GENERATION</h2> <p class="einleitung" style="box-sizing: border-box; margin: 0px 0px 10px; vertical-align: baseline; font-size: 16px; font-weight: bold; text-transform: uppercase;">DIE 10 JAHRES BILANZ DER MATTIGHOFNER IM MOTOCROSS SPORT IST M&Auml;CHTIG BEEINDRUCKEND! ALLEIN IM LETZTEN JAHR HOLTEN SICH DIE ORANGEN FAST JEDEN TITEL AB. TONY CAIROLIS F&Uuml;NFTER FIM-WELTMEISTERSCHAFTSTITEL IN DER LETZTEN SAISON SOWIE DER ERSTE F&Uuml;R DEN NEUEN STAR DER SHOW, DIE KTM 450 SX-F, WAR EIN ECHTES HIGHLIGHT. DER WELTMEISTERSCHAFTSTITEL VON PAULS JONASS IN DER MX2-KLASSE WAR EINE FORTSETZUNG DER VORHERRSCHAFT KTMS IN DIESER KATEGORIE (DIE KTM 250 SX-F GEWANN IN 10 JAHREN 9 TITEL) UND RYAN DUNGEY KONNTE VOR SEINEM R&Uuml;CKTRITT ERNEUT DIE AMA 450 SUPERCROSS-SERIE DES JAHRES 2017 F&Uuml;R SICH ENTSCHEIDEN. AUSSERDEM HOLTE KTM IN DIESER SAISON ZAHLREICHE RENNSIEGE IN DEN KLASSEN 250 SX UND 450 SX</p> </div> <div class="berichtmiddle" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; color: #1e1e1e; font-family: Lato, Tahoma, sans-serif; font-size: 14px;"><span id="center" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; margin: 0px auto; text-align: center;"></span> <div id="inhalt" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline;"> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <div class="absatztextbericht linkliste" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline;"> <p style="box-sizing: border-box; margin: 0px 0px 10px; vertical-align: baseline; font-size: 16px;">Um dieser Serie noch weitere Erfolge hinzuzuf&uuml;gen, braucht es Motivation, ein Bekenntnis zur Entwicklung des Rennsports und Investitionen in die Talent- und Nachwuchsprogramme von KTM. All das bereitet den perfekten N&auml;hrboden f&uuml;r die KTM-SX-Baureihe, da diese konkurrenzlosen Technologien in der Hitze der Schlacht getestet werden, bevor sie in die Serienmaschinen einflie&szlig;en. Die Sportminicycles KTM 50 SX, KTM 65 SX und KTM 85 SX bieten eine starke Basis f&uuml;r Junioren, um in h&ouml;here Kategorien aufzusteigen, wo dann die 2-Takt-Modelle KTM 125 SX, KTM 150 SX und KTM 250 SX sowie die KTM 250 SX-F, die KTM 350 SX-F und die KTM 450 SX-F mit 4-Takt-Motor warten, die in jeder Klasse die sch&auml;rfsten Waffen darstellen.</p> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <h2 class="kleinueber" style="box-sizing: border-box; font-family: inherit; line-height: 1.1; color: inherit; margin-top: 20px; margin-bottom: 10px; font-size: 18px; vertical-align: baseline; text-transform: uppercase;">FAHRWERKS UPDATE F&Uuml;R 2019</h2> </div> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <div class="absatztextbericht linkliste" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline;"> <p style="box-sizing: border-box; margin: 0px 0px 10px; vertical-align: baseline; font-size: 16px;">F&uuml;r das Modelljahr 2019 bekamen alle 2- und 4-Takt-Modelle Updates verpasst, wobei die KTM-Ingenieure darauf abzielten, das Gewicht weiter zu reduzieren und die Messlatte in jeder Klasse neu anzusetzen. Alle SX-Modelle besitzen einen &uuml;berarbeiteten Rahmen f&uuml;r eine verbesserte Biegecharakteristik, noch agileres Handling und gr&ouml;&szlig;ere Stabilit&auml;t beim Geradeausfahren, einen l&auml;ngeren Heckrahmen, eine &uuml;berarbeitete Hinterachsaufnahme und ein v&ouml;llig neues Bodywork f&uuml;r bessere Ergonomie und gr&ouml;&szlig;ere Bewegungsfreiheit. Die v&ouml;llig neue Optik mit neuen Grafiken erg&auml;nzt die neuen Linien der Sitzbank und den neuen Kraftstofftank. Ein neuer Luftfilterkasten verbessert den Schutz des Luftfilters gegen Verschmutzung, w&auml;hrend die &uuml;berarbeitete, deutlich schlankere Auspuffanlage bei den 2-Taktern und 4-Taktern zur Verbesserung der Leistungsabgabe und Performance beitr&auml;gt.</p> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <h2 class="kleinueber" style="box-sizing: border-box; font-family: inherit; line-height: 1.1; color: inherit; margin-top: 20px; margin-bottom: 10px; font-size: 18px; vertical-align: baseline; text-transform: uppercase;">MASSIGE DETAIL&Auml;NDERUNGEN!</h2> </div> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <div class="absatztextbericht linkliste" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline;"> <p style="box-sizing: border-box; margin: 0px 0px 10px; vertical-align: baseline; font-size: 16px;">Ein neuer K&uuml;hler bietet effizientere K&uuml;hlung und wurde im Sinne der Massenzentralisierung neu positioniert, w&auml;hrend die st&auml;rkere Lithium-Ionen-Batterie f&uuml;r das Elektrostartersystem perfekt mit dem &uuml;berarbeiteten Kabelstrang harmoniert und ein kompaktes elektrisches System bildet. Die neuen Gabelbr&uuml;cken verbessern das Handling und entsprechen der neuen Federungseinstellung, w&auml;hrend ein neu entwickelter Plug-in-St&auml;nder mit zwei Funktionen ein weiteres neues Feature der Baureihe darstellt. Alle Modelle besitzen auch weiterhin eine beeindruckende Serienausstattung mit Brembo-Bremsen, WP-Federung, NEKEN-Lenkern, Dunlop-Reifen sowie einem Map-Select-Switch mit integrierter Traktionskontrolle, Launch-Control und ausw&auml;hlbaren Motormappings bei den 4-Taktern. Diese Modelle wurden nicht nur verbessert, sondern stellen eine neue Evolutionsstufe dar &ndash; bei jedem Bike sind etwa 60% der Komponenten neu.</p> </div> </div> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <h2 class="kleinueber" style="box-sizing: border-box; font-family: inherit; line-height: 1.1; color: inherit; margin-top: 20px; margin-bottom: 10px; font-size: 18px; vertical-align: baseline; text-transform: uppercase;">ANTRIEB</h2> </div> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <div class="absatztextbericht linkliste" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline;"> <p style="box-sizing: border-box; margin: 0px 0px 10px; vertical-align: baseline; font-size: 16px;">Bei allen Modellen der KTM-SX-Baureihe wurden die Motoren im Vergleich zu fr&uuml;heren Modellen massiv &uuml;berarbeitet. Die KTM 250 SX-F und KTM 350 SX-F kommen mit einer neu entwickelten DS-Kupplung daher, w&auml;hrend alle 4-Takter mit einem &uuml;berarbeiteten Getriebe und einem hochmodernen Motormanagementsystem von Keihin mit verbessertem Drosselklappenk&ouml;rper sowie einem noch leistungsf&auml;higeren Elektronikpaket aufwarten. Die KTM 125 SX, die KTM 150 SX und die KTM 250 SX besitzen einen &uuml;berarbeiteten Vergaser sowie, neben weiteren Verbesserungen, ein neues Getriebe und eine neue Kupplung. Zus&auml;tzlich zu den Verbesserungen bei den Motoren aller Modelle, bekam das Flaggschiff KTM 450 SX-F einen neu entwickelten SOHC-Zylinderkopf, der Gewicht spart und die Massenzentralisierung verbessert, eine neue Nockenwelle mit k&uuml;rzeren Ventilsteuerzeiten und einer verbesserten Oberfl&auml;che sowie eine reibungsarme Kettenf&uuml;hrung mit DLC-Beschichtung verpasst.</p> </div> </div> <div class="inhaltsmall" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline; max-width: 800px; margin: 0px auto;"> <div class="absatztextbericht linkliste" style="box-sizing: border-box; vertical-align: baseline;"> <p style="box-sizing: border-box; margin: 0px 0px 10px; vertical-align: baseline; font-size: 16px;">F&uuml;r jene, die ihr Fahrerlebnis steigern und ihr Bike an ihre eigenen Bed&uuml;rfnisse anpassen wollen, hat KTM eine breite Palette an optischen und performance-orientierten Teilen entwickelt, die &uuml;ber die KTM PowerParts-Kollektion erh&auml;ltlich sind. Diese Komponenten wurden bei KTM von einigen der besten Ingenieure der Welt in Zusammenarbeit mit f&uuml;hrenden Zubeh&ouml;r-Herstellern und von Grund auf zusammen mit der neuen KTM-SX-Generation entwickelt und bef&ouml;rdern jede KTM SX auf eine noch h&ouml;here Stufe. Doch damit nicht genug: Die KTM PowerWear-Kollektion bietet eine vielf&auml;ltige Auswahl an hochwertigen READY TO RACE-Produkten, damit auch die Bekleidung der Fahrer den Belastungen der h&auml;rtesten Schlachten standh&auml;lt. Die Auswahl reicht von Schutz- und Fahrbekleidung bis zu Freizeitmode f&uuml;r Fahrer, die sowohl auf als auch abseits der Strecke gut aussehen m&ouml;chten.</p> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div>
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok